SAP Personalberatung durch Hype in München SAP Personalvermittung, SAP Personalberatung


Aktuelles


"So kommt der Maschinenbauer aus Oberschwaben an Experten"

Pressebericht in der WiWo, 22.09.2019

Lesen Sie hier den Pressebericht...


"Erfolgreiches IT-Recruiting trotz Fachkräftemangel"

Hype Pressemitteilung, 20.04.2016

Lesen Sie weiter im PDF... Neues Fachbuch von Frank Rechsteiner: "Erfolgreiches IT-Recruiting trotz Fachkräftemangel"



"Was erwarten SAP-Experten von ihrem Arbeitgeber?"

Hype Pressemitteilung, 26.08.2015

Lesen Sie weiter im PDF... "Was erwarten SAP-Experten von ihrem Arbeitgeber? SAP-Personalberatung Hype veröffentlicht Themendossier mit wichtigsten Trends."


"Auf Augenhöhe mit den Kandidaten - Die Digitalisierung der Wirtschaft erhöht den Bedarf an IT-Spezialisten auch in den Reih en der Personalberater."

HandelsblattNr. 086 vom 06.05.2015 Seite 050

Lesen Sie weiter im PDF... "Auf Augenhöhe mit den Kandidaten - Die Digitalisierung der Wirtschaft erhöht den Bedarf an IT-Spezialisten auch in den Reih en der Personalberater."


"Was Sie von den USA lernen können, wenn Sie SAP-Personal suchen."

HR-Performance Magazin, 16.04.2015

Lesen Sie weiter im PDF... "Was Sie von den USA lernen können, wenn Sie SAP-Personal suchen." - von Frank Rechsteiner


"SAP-Spezialisten wollen Recruiter als strategische Partner"

Pressemitteilung, 24.03.2015

Lesen Sie weiter im PDF... "SAP-Spezialisten wollen Recruiter als strategische Partner" - von Hype


"Drei Jahresgehälter für Fehlbesetzungen"

E3 Interview mit Frank Rechsteiner, Okt. 2014

Lesen Sie weiter im PDF... "Drei Jahresgehälter für Fehlbesetzungen" - von Frank Rechsteiner


Podiumsdiskussion ComputerwocheTV

CeBIT 2014 - Experten diskutieren mit Frank Rechsteiner

Neues Video: http://www.youtube.com/watch?v=4T01UhwMBXg


"Acht Stellhebel gegen die Personalknappheit"

E3 Magazin , 01.06.2014

Aktuelle Arbeitsmarktstudien belegen: Der lT-Fachkräftemangel bereitet Unternehmen aller Branchen und Größen zunehmend Kopfzerbrechen. Dabei ließe sich das Problem einfach beseitigen, meint der Inhaber der SAP-Personalberatung Hype.

Lesen Sie weiter im PDF... "Acht Stellhebel gegen die Personalknappheit" - von Frank Rechsteiner

oder unter http://www.e-3.de/artikel/personalknappheit

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Der IT-Fachkräftemangel ist hausgemacht!

HR Performance , 24.04.2014

Während die Klagen über den IT-Fachkräftemangel immer lauter werden, ist Frank Rechsteiner, Inhaber der SAP-Personalberatung Hype, überzeugt, dass das Problem einfach zu beseitigen ist. Hier seine wichtigsten Lösungsansätze:
http://www.datakontext.com/index.php?seite=hrp_startseite&kategorie_filter=333

Lesen Sie weiter im PDF... Der IT-Fachkräftemangel ist hausgemacht! - von Frank Rechsteiner

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Karriere ist kein Zufall

Computerwoche, 11.02.2014 Titel: Karriere ist kein Zufall.

SAP-Experten, die an die Spitze eines Unternehmens streben, sollten mindestens alle drei Jahre einen Karrieresprung einplanen und in Geschäftsbereiche mit engem Kundenkontakt wechseln.

Von Frank Rechsteiner, Hype - die Recruitingprofs - lesen Sie weiter

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Welche Skills brauchen IT-Experten Big Data?

Computerwoche, 12.11.2013 Titel: Die hohe Kunst, die relevanten Daten zu erkennen.

Erfordert Big Data neue IT-Spezialisten oder ist es mitdem herkömmlichen Know-how über große Datenmengen und Data Warehousing getan?

Von Frank Rechsteiner, Hype - die Recruitingprofs - lesen Sie weiter

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


SAP Partner im War for Talents mit der Generation Y

Computerwoche, 30.09.2013 Titel: Wie SAP Partner die Generation Y sehen.

Die Digital Natives fordern SAP-Partner heraus. Wer auf die Bedürfnisse der IT Nachwuchskräfte nicht angemessen eingeht, hat im War for Talents schlechte Karten, meinen Personalberater Frank Rechsteiner.

Von Frank Rechsteiner, Hype - die Recruitingprofs - lesen Sie weiter

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Generation Y fordert SAP-Partner

E3 Magazin, 28.8.2013 Titel: Generation Y fordert SAP-Partner

Jung, aufstiegsorientiert, reisebereit: In der Generation Y sind solche Bewerberprofile eher selten zu finden. Auch SAP-Partner müssen darauf reagieren und ihr Personalmanagement auf Jobeinsteiger einstellen, die mehr Wert auf sinnstiftende Aufgaben als auf Führungsverantwortung und ständiges Unterwegssein legen.

Von Frank Rechsteiner, Hype - die Recruitingprofs - lesen Sie weiter

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Ratgeber Karriere

Leser fragen - Personalexperten antworten in der neuen ComputerWoche

München, 23.07.2013 ---- Frank Rechsteiner steht in der neuen ComputerWoche zu Themen rund um die Karriereplanung Rede und Antwort

Eine Studentin würde gern in einem großen IT-Unternehmen arbeiten, rechnet aber mit viel Konkurrenz durch andere Bewerber. Im Karriere-Ratgeber fragt sie nach Bewerbungstipps. Und: Soll sie sich auf bestimmte Wissensgebiete und Bereiche konzentrieren?

Lesen Sie hier den gesamten Artikel

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Personalberatung Hype bedient wichtigen SAP-Trend

Trendradar von IT-Onlinemagazin und XING- „Forum für SAP“

München, 10.05.2013 ---- Der Fachkräftemangel ist einer der wichtigsten aktuellen SAP-Trends. Dies ist Ergebnis des aktuellen SAP-Trendradars, den das IT-Onlinemagazin gemeinsam mit dem „Forum für SAP“, mit fast 30.000 Mitgliedern die größte SAP-Community in XING, erstellt hat. Daher kommt spezialisierten Personalberatungen wie „Hype – die Recruitingprofis“, so der SAP-Trendradar weiter, eine wachsende Bedeutung zu.

„Der SAP-Fachkräftemangel spielt eine immer wichtigere Rolle und kann sich in vielen Unternehmen langfristig zum Innovationshindernis entwickeln“, betont Helge Sanden, Chefredakteur des IT-Onlinemagazins. Laut BITKOM gab es Ende 2012 in Deutschland rund 43.000 offene Stellen für IT-Experten, womit sich diese Zahl innerhalb von drei Jahren mehr als verdoppelt hat.

Von Frank Rechsteiner 2009 gegründet, ist „Hype – die Recruitingprofis“ heute eine der führenden Personalberatungen für die Vermittlung von SAP-Führungskräften in Festanstellung. SAP-Partner- und -Anwenderunternehmen erhalten Impulse, wie sie ihre SAP-Teams mit Experten verstärken und ihre SAP-Kompetenzfelder erweitern können. Kandidaten werden im Rahmen des High Potential Coachings bei der Karriereplanung und der Auswahl der passenden Position unterstützt.

Hype kann mit einem starken SAP-Fokus einen wichtigen Beitrag leisten, Unternehmen und Kandidaten gezielt zusammenzuführen. „Wir freuen uns, dass wir in der Fachwelt einen guten Ruf genießen“, unterstreicht Frank Rechsteiner. „Dies gibt uns Ansporn, unser Personalberatungsangebot weiter auszubauen und unseren Mandantenkreis auch international laufend zu erweitern.“

Hype Group
Die Hype Group bündelt die Aktivitäten von „Hype – die Trainingsprofis“ und „Hype – die Recruitingprofis“. SAP-Partner werden aus einer Hand beim Vertriebs- und Organisationsaufbau und der Gewinnung neuer Mitarbeiter und Partner unterstützt. Hype-Inhaber Frank Rechsteiner ist seit über zwölf Jahren mit seinem Expertenteam als Strategieberater im SAP-Umfeld tätig und nahm 2011 die Personalberatung neu im Angebot auf. SAP-Partner erhalten ganzheitliche Unterstützung beim Markteintritt in die DACH-Region. Mit neuen Niederlassungen in Zürich und Dubai wird die Internationalisierung des Unternehmens vorangetrieben. Hype Group
http://www.fuehrungskraefte-personalvermittlung.de/
http://it-onlinemagazin.de/sieben-sap-trends-2013-die-entscheider-kennen-sollten/

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Nur wer wagt, gewinnt - Artikel in der Computerwoche

Ein Vertriebsleiter und ein Personalberater erklären auf einer Roadshow, was IT-Experten beachten sollten, die mit ihren SAP-Kenntnissen Karriere machen wollen. Auf jeden Fall hilft es, die eigenen Stärken und Schwächen genau zu analysieren.

Jan Hendrik Sohn ist Vertriebsleiter bei Onventis, einem Anbieter von Beschaffungssoftware aus der Cloud, an dem SAP beteiligt ist. Frank Rechsteiner ist Inhaber der Hype Group, einer auf SAP-Positionen spezialisierten Personalberatung. In der Roadshow "Hype Lounge" geben die beiden SAP-Experten in mehreren Städten Tipps für das Weiterkommen im Job.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Frank Rechsteiner (Hype – die Recruitingprofis) im Interview mit dem E3 – Magazin, November 2012

Erfolgreiches Coaching für kommende SAP-Führungskräfte

Karrierestoppern auf der Spur

Vielen SAP-Experten, die eine Führungsposition anstreben, fehlt es an Erfahrungen im Personalmanagement. Welche fachlichen Fallstricke zudem auf dem Weg nach oben lauern, erläutert Frank Rechsteiner, Inhaber des Coaching-Anbieters Hype Group.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel


Karrierestrategie öffnet Weg zu SAP-Führungsposition

Wer im SAP-Umfeld von einer Fach- in eine Führungsposition aufsteigen will, braucht Kompetenzen, die meist weit über sein bisheriges Tätigkeitsprofil hinausgehen. Beim High Potential-Coaching der Hype Group lernen die Bewerberinnen und Bewerber, welche Fähigkeiten ihnen fehlen und wie sie diese systematisch aufbauen können.

Die meisten SAP-Experten kennen das Problem: Solange sie noch keine disziplinarische Führungsverantwortung haben, müssen sie sich bei ihren Arbeitgebern immer wieder durch fundierte Fachkenntnisse beweisen. Ist der Sprung in eine Leitungsfunktion geglückt, folgt oft das bittere Erwachen: Viele neu ernannte Führungskräfte hatten zuvor nie etwas mit Personalmanagement und Mitarbeiterführung zu tun und betrachten diese Aufgaben als schwierig, wenn nicht gar als lästig. Erneute Stellenwechsel sind programmiert.

Hinzu kommt ein weiteres Problem: „Die meisten SAP-Kandidaten setzen bei ihren Jobwechseln immer wieder auf ihre Stärken, anstatt aktiv auf ihre so genannten Deltas einzugehen“, berichtet Hype-Inhaber Frank Rechsteiner aus seiner langjährigen Coaching-Erfahrung. So trifft er häufig auf Projektleiter im SAP-Umfeld, die mit einer neuen Stelle zwar neue fachliche Herausforderungen, aber keine neuen Tätigkeitsgebiete übernehmen. Ihnen rät Rechsteiner zu Stellenwechseln, mit denen sie die fehlenden Kompetenzen zur beruflichen Weiterentwicklung strategisch ausbauen können: „Wer zum Beispiel in die Geschäftsleitung eines SAP-Partnerunternehmens aufsteigen möchte, muss gut mit den Kunden umgehen können und die erforderlichen Presales-Aktivitäten auch auf Vorstandsebene entfalten können. Daher sollte jeder Projektleiter zunächst einen Zwischenstopp im Vertrieb einlegen, bevor er nach einer solchen Führungsposition strebt.“

Klarheit über berufliche Wünsche gesucht
Eine SAP-Kandidatin, die von Rechsteiners Coaching-Ansatz profitiert hat, ist Dr. Astrid Michels. Die promovierte Naturwissenschaftlerin arbeitete zunächst als Projektmanagerin in der Produktentwicklung eines internationalen Biotechnologie-Unternehmens, bevor sie die Beraterlaufbahn einschlug. Da sich die ersten Aufgaben auf IT-Themen fokussierten, die ein Unternehmen in seinem Tagesgeschäft unterstützen sollten, war es für Astrid Michels nur ein kleiner Schritt, auch die Projekt-, Prozess- und Kennzahlenberatung in ihr Berufsbild zu integrieren. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz lässt sich ihrer Ansicht nach der größte Nutzen aus den eingesetzten SAP-Systemen ziehen. Da ein SAP-System bekanntlich recht unterschiedlich eingestellt werden kann, erzielt ein SAP-Projekt erst dann den maximalen Return on Invest (ROI), wenn die IT an der Unternehmensstrategie und den Unternehmensprozessen ausgerichtet wird.

Zu Rechsteiners High Potential-Coaching fand Astrid Michels den Weg, weil sie Klarheit über ihre beruflichen Wünsche und Unterstützung bei ihrer Karriereplanung suchte. „Ich habe früher eher keinen systematischen Aufstiegsplan verfolgt“, berichtet Michels. „Mein Wunsch war vielmehr, in meinen neuen Jobs immer wieder hochwertige, ergebnisorientierte Berateraufgaben zu finden, die für einen Kunden deutlichen Mehrwert generieren.“

Im Coaching mit Frank Rechsteiner lernte die SAP-Beraterin, wie wichtig klare Ziele und Selbstreflexion für den beruflichen Aufstieg sind. Zum Programm gehörte es, dass der Coach zunächst ihre mittelfristigen Berufswünsche aufnahm und dann mit ihr gemeinsam ein Kompetenzprofil mit ihren individuellen Stärken und Schwächen erstellte. Im Ergebnis erhielt Astrid Michels eine berufliche Standort- und Zielbestimmung, auf deren Basis Rechsteiner einen Karrierewege-Check vornahm und seiner Teilnehmerin einen persönlichen Fahrplan für die Weiterentwicklung zur SAP-Führungskraft vorlegte. Da traf es sich, dass er als Inhaber der Hype Group internationale SAP-Partnerunternehmen bei der Personalgewinnung unterstützt und Astrid Michels berufliche Vorstellungen direkt mit vorhandenen Vakanzen abgleichen konnte.

Für Astrid Michels hat sich die Teilnahme am High Potential-Coaching gelohnt: „Frank Rechsteiner hat mir sehr dabei geholfen, aus der Masse von Angeboten die Unternehmen gezielt herauszufiltern, die meiner Karriereplanung förderlich sein könnten“, zieht die SAP-Beraterin Bilanz. „In Kürze werde ich eine Position als SAP-Projektmanagerin bei ai informatics, einem SAP-Systemhaus für den Mittelstand, antreten.“

Nur pauschales Interesse an Führungsposition
Beim erfolgreichen Coaching von bereits mehr als hundert Consultants, Entwicklern und Projektleitern im SAP-Umfeld hat Rechsteiner die Erfahrung gemacht, dass es vor allem an der fehlenden Strategie liegt, wenn die Karriere eines Kandidaten stockt: „Vielen ist inhaltlich gar nicht klar, was sie von ihrer beruflichen Zukunft erwarten – sie sind nur pauschal daran interessiert, eine Führungsposition einzunehmen.“ Da helfe es nur, ein konkretes Berufsziel zu definieren und konsequent darauf hinzuarbeiten, vor allem durch den Aufbau noch fehlender Kompetenzen. Ohne eine solche Transparenz ist nach Rechsteiners Ansicht ein Aufstieg gerade in der IT- und SAP-Branche schwer: „Dieser Wirtschaftszweig ist kaum wie ein anderer auf Höchstleistungen und harten Wettbewerb ausgerichtet. Strebt eine Bewerberin oder ein Bewerber eine Führungsposition an, muss er die Karrieremechanismen und -möglichkeiten genau kennen, um erfolgreich zu sein.“

Computer Woche Artikel als PDF

High Potential-Coaching für SAP-Führungsnachwuchs

Hype Group unterstützt Bewerber bei Karriereplanung

München, den 05.07.2012 ---- Viele SAP-Experten wollen beruflich aufsteigen, doch wissen nicht, wie. Für sie ist das High Potential-Coaching gedacht, das die Hype Group für speziell für Consultants, Entwickler und Projektleiter im SAP-Umfeld anbietet. Als persönlicher Karrierebegleiter lotet Hype-Inhaber Frank Rechsteiner gemeinsam mit den Bewerbern das individuelle Aufstiegspotenzial aus und zeigt Wege zur Umsetzung.

Welche Ziele verbindet ein SAP-Spezialist mit einer neuen Position? Welchen Aufgaben möchte er sich künftig widmen? Welche beruflichen Projekte würde er gerne starten, wenn er die freie Auswahl hätte? Fragen wie diesen geht das High Potential-Coaching nach, das für jeden Bewerber eine geeignete Strategie für die Weiterentwicklung zur Führungskraft entwickelt. „Gerade die IT- und SAP-Branche ist auf Höchstleistungen und harten Wettbewerb ausgerichtet“, erläutert Frank Rechsteiner. „Strebt ein Bewerber eine Führungsposition an, muss er die Karrieremechanismen und -möglichkeiten genau kennen, um erfolgreich zu sein.“

So umfasst das High Potential-Coaching für SAP-Experten neben einer initialen Aufnahme der mittelfristigen Karriereziele eines Teilnehmers eine fundierte Analyse seiner Stärken und Schwächen. Anschließend erarbeitet Frank Rechsteiner gemeinsam mit dem Kandidaten einen persönlichen Trainings- und Fahrplan zum Erreichen einer SAP-Führungsposition.

Hype Group

Die Hype Group bündelt die Aktivitäten von „Hype – die Trainingsprofis“ und „Hype – die Recruitingprofis“. SAP-Partner werden aus einer Hand beim Vertriebs- und Organisationsaufbau und bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter und Partner unterstützt. Hype-Inhaber Frank Rechsteiner ist seit über zwölf Jahren mit seinem Expertenteam als Strategieberater im SAP-Umfeld tätig und nahm 2011 die Personalberatung neu im Angebot auf. SAP-Partner erhalten damit ganzheitliche Unterstützung beim Markteintritt in die DACH-Region. Mit neuen Niederlassungen in Zürich und Dubai wird die Internationalisierung des Unternehmens vorangetrieben.

http://www.hype-group.eu
www.fuehrungskraefte-personalvermittlung.de

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


HYPE in der neuen Computer Woche

Mit der aktuellen Nachfrage nach SAP-Software und -Services boomt auch der Bedarf nach SAP-Experten. Damit Arbeitgeber und Bewerber länger zusammenbleiben, bedarf es fachlicher Übereinstimmung und zwischenmenschlicher Ausgewogenheit.

"Obwohl gerade die SAP-Branche auf harten Wettbewerb und Höchstleistungen ausgerichtet ist, ist kein darin tätiges Unternehmen als mechanisches, sondern als höchst soziales System zu begreifen", erklärt Frank Rechsteiner. Der Gründer und Inhaber der Hype-Group ist seit über zwölf Jahren als Strategieberater im SAP-Umfeld tätig und unterstützt SAP-Partner- und -Anwenderunternehmen bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter. Er weiß: SAP-Profis erwarten von ihrem Arbeitsplatz heute mehr, als IT-Projekte zu planen, umzusetzen und zu leiten oder mit dem IT-Support für die Fachkollegen betraut zu sein. Da sich die rein fachlichen Anforderungen von Firma zu Firma immer weniger unterscheiden, werden die Wertschätzung und die Unternehmenskultur immer wichtiger, um Mitarbeiter auf lange Sicht an einen Arbeitgeber zu binden.

HANA und mobile SAP-Anwendungen kurbeln Nachfrage an

Statistisch gesehen birgt der SAP-Arbeitsmarkt Chancen wie seit der Krise 2008/09 nicht mehr. "Nachdem SAP 2011 ein Rekordjahr zu verzeichnen hatte, ist das Interesse an SAP-Produkten und -Services aktuell ungebrochen", so Rechsteiner. Ein wichtiger Motor sind Innovationsthemen wie die neue Datenbank-Software SAP HANA sowie mobile SAP-Anwendungen, für die die Fachwelt händeringend nach Experten sucht. Darüber hinaus registriert die Hype Group eine steigende Nachfrage nach SAP-Systemarchitekten und -Prozessberatern. Auch der SAP-Dienstleister Ciber AG braucht laut seines Chefs Andreas Kremer "dringend Systemarchitekten, die die komplexen Geschäftsanforderungen unserer Kunden in die IT übersetzen." Solche Architekten seien derzeit am Markt nur sehr schwer zu finden.

Ebenso intensiv muss Rechsteiner für seine Kunden derzeit nach SAP-Spezialisten für Business Intelligence, Planungsszenarien und Systemintegration suchen. Viele SAP-Partnerunternehmen erschließen gerade neue Branchenund haben daher Bedarf nach Führungskräften in den Bereichen Business Development, Vertrieb und Projekt- Management. Dabei zeigt es sich, dass gerade im Beratungs- und Strategieumfeld neben einem grundständigen Informatik-Studium die Projekterfahrung zählt. Auch Themen wie eine ITIL (IT Infrastructure Library)- oder Prince (Projects in Controlled Environments)-Zertifizierung spielen eine immer größere Rolle. Für viele Positionen ist es zudem wichtig, dass die Bewerber flexibel einzusetzen sind und Reisebereitschaft zeigen.

Arbeitsplatz und Lebensplanung müssen zusammenpassen

Doch sind es nicht nur die fachlichen Kompetenzen, die die Dauer eines Arbeitsverhältnisses in der SAP-Branche beeinflussen. "Immer mehr Arbeitgeber achten darauf, dass die Bewerber genau wissen, was sie von ihrem neuen Arbeitsplatz erwarten," hat Rechsteiner beobachtet. Liegt der Fokus der Bewerber auf Karriere, sollten attraktive Möglichkeiten zum Aufstieg der SAP-Fachkräfte vorhanden sein. Hierzu bieten sich individuelle Programme zur Förderung von Fach- oder Führungskarrieren an. Für Bewerber, die auch dem Familienleben8 eine wichtige Rolle beimessen, ist eher ein Homeoffice9-Platz oder eine Beratertätigkeit geeignet, bei der sie nur einen Teil der Arbeitszeit beim Kunden vor Ort verbringen. Wer den Kandidaten Arbeitsmöglichkeiten bietet, die auf ihre individuelle Lebensplanung zugeschnitten sind, erfüllt eine wesentliche Voraussetzung, diese auf Dauer zu halten. Denn die Wertschätzung der Mitarbeiter begünstigt gerade in Zeiten des SAP-Bewerbermangels die langfristige Entscheidung für einen Arbeitgeber. "Wer heute noch von Personalressourcen spricht, kann seine Mitarbeiter auf Dauer nicht halten", fasst Rechsteiner zusammen. Bestätigt wird dieser Trend von Andreas Schwarze, Geschäftsführer des Softwareherstellers Onventis10: "Wir können unsere Fachkräfte nur an uns binden, weil wir ihnen eine mitarbeiter- und werteorientierte Unternehmenskultur11 bieten.

Sie können sich mit unseren Zielen und Werten identifizieren und kennen die Bedeutung, die ihre Arbeit für die Umsetzung unserer Vision hat." Selbstverständlich ist für ihn, dass die mit den Mitarbeitern getroffenen Vereinbarungen zuverlässig eingehalten und ihre Leistungen gewürdigt werden. Auf die wachsende Bedeutung der Soft Skills von SAP-Profis hat Personalberater Rechsteiner reagiert: "Im Vorfeld muss auch explizit erfasst werden, welche Erwartungen ein Bewerber an den Arbeitsplatz hat, die aus seiner persönlichen Lebenseinstellung und -planung resultieren." Außerdem kann eine detaillierte Aufnahme der sozialen Kompetenzen von Bewerbern für künftige Arbeitgeber ein wichtiger Fingerzeig sein, welche Kandidaten sich für welche Projekte empfehlen. Denn auch das Verhältnis von SAP-Beratern zu ihren Kunden ist nicht allein durch Fachwissen geprägt, sondern zunehmend durch die Übereinstimmung sozialer und kommunikativer Kompetenzen.

Hier geht's zum Artikel

Hype Group setzt auf Recruiting 2.0

SAP-Personalberatung präsentiert Stellenangebote auf YouTube

München, 29.05. 2012 ---- Die Hype Group, spezialisiert auf Personalberatung für SAP-Partner, hat ihre Recruiting-Strategie auf YouTube ausgeweitet. Interessenten können sich auf dem bekannten Videoportal über Stellenangebote im internationalen SAP-Umfeld informieren. Kurze Videoclips stellen die offenen Positionen, wichtige Kennzahlen zu den künftigen Arbeitgebern sowie die Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber vor.

„Mit der zusätzlichen Nutzung des YouTube-Kanals bieten wir SAP-Partnern einen Vorsprung im Wettbewerb um qualifizierte Fach- und Führungskräfte“, kommentiert Hype-Inhaber Frank Rechsteiner die Vorteile der crossmedialen Personalbeschaffung. Mit den Videoclips werden die Stellenanzeigen auf der Homepage der Hype Group visualisiert. „Die hohen Zugriffsraten zeigen, dass sich die Kandidaten von unseren neuen Recruiting-Videos angesprochen fühlen.“

Bislang bleiben die potenziellen Arbeitgeber in den einzelnen Recruiting-Videos anonym. Um die Ansprache der Bewerber persönlicher zu gestalten und den SAP-Partnern neue Möglichkeiten zur Imagebildung zu geben, plant die Hype Group, dass sich die künftigen Arbeitgeber und Vorgesetzten in den Clips selbst präsentieren.

HYPE Channel bei Youtube

Hype Group
Die Hype Group bündelt die Aktivitäten von „Hype – die Trainingsprofis“ und „Hype – die Recruitingprofis“. SAP-Partner werden aus einer Hand beim Vertriebs- und Organisationsaufbau und bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter und Partner unterstützt. Hype-Inhaber Frank Rechsteiner ist seit über zwölf Jahren mit seinem Expertenteam als Strategieberater im SAP-Umfeld tätig und nahm 2010 die Personalberatung neu im Angebot auf. SAP-Partner erhalten damit ganzheitliche Unterstützung beim Markteintritt in die DACH-Region. Mit Niederlassungen in Zürich und Dubai wird die Internationalisierung des Unternehmens vorangetrieben.
www.hype-group.eu
www.hype-recruiting.de

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Hype Group wird international

Coaching- und Recruitingspezialist gründet Dachorganisation zur globalen Expansion

München, 27.03.2012 ---- Der Coaching- und Recruitinganbieter Hype bündelt seine Aktivitäten in der Hype Group. Ziel ist es, die Internationalisierung voranzutreiben und SAP-Partnern den Markteintritt in der DACH-Region und im Nahen Osten zu erleichtern. Dazu wurden eigene Niederlassungen in Zürich und Dubai gegründet. Die Kunden erhalten lokale Strategieberatung für Vertrieb und Marketing und werden bei der Rekrutierung geeigneter Mitarbeiter und Partner unterstützt.

Mit dem Personalrecruiting ergänzte Hype-Inhaber Frank Rechsteiner 2011 sein Coaching- und Trainingsangebot, mit dem er bereits seit mehr als zwölf Jahren IT-Anbieter im SAP-Umfeld beim Vertriebs- und Organisationsaufbau begleitet. SAP-Partner haben damit zusätzlich die Möglichkeit, bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter vom umfassenden Bewerber-Pool Frank Rechsteiners zu profitieren – ob es um Positionen in der Geschäftsführung, im Vertrieb oder in der Entwicklung geht. Seit der Ergänzung des Leistungsportfolios registriert Hype eine steigende Nachfrage von SAP-Partnern nach Strategie- und Personalberatung aus einer Hand.

Um das Potenzial dieses kombinierten Ansatzes noch stärker für die Wachstumsmärkte in der Schweiz und im Nahen Osten auszuschöpfen, gründete Hype jetzt zwei Niederlassungen in Zürich und Dubai. Die neue Dachorganisation Hype Group soll eine einheitliche Steuerung und weitere Intensivierung der internationalen Aktivitäten gewährleisten.

„Hype bietet als Servicepartner im SAP-Umfeld einen messbaren Mehrwert – von der Personalbeschaffung bis zur qualifizierten Ausbildung vorhandener und neuer Mitarbeiter,“ unterstreicht Dieter Schraad, Business Development Manager des SAP-Dienstleisters CIBER Managed Services, den Nutzen des Angebots aus einer Hand. „Da von der Anforderung bis zu den ersten Vorschlägen von Hype oft nur wenige Tage vergehen, können wir schneller auf die Wünsche unserer Kunden reagieren und einen spürbaren Wettbewerbsvorsprung gewinnen.“

Hype Group

Die Hype Group bündelt die Aktivitäten von „Hype – die Trainingsprofis“ und „Hype – die Recruitingprofis“. SAP-Partner werden aus einer Hand beim Vertriebs- und Organisationsaufbau und bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter und Partner unterstützt. Hype-Inhaber Frank Rechsteiner ist seit über zwölf Jahren mit seinem Expertenteam als Strategieberater im SAP-Umfeld tätig und nahm 2011 die Personalberatung neu im Angebot auf. SAP-Partner erhalten damit ganzheitliche Unterstützung beim Markteintritt in die DACH-Region. Mit den neuen Niederlassungen in Zürich und Dubai wird die Internationalisierung des Unternehmens vorangetrieben.
www.hype-group.eu

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de


Merry Christmas

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

ich hoffe es geht Ihnen allen Gut.

Ein anspruchsvolles und erfolgreiches Jahr mit vielen Herausforderungen neigt sich dem Ende entgegen.

Für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanke ich mich herzlichen und freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Fest, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2012.

Herzlichst Ihr

Hype-Team und Frank Rechsteiner

PS: Wir verzichten auf Geschenke und Weihnachtskarten - da wir eine private Organisation "Kinder in Palästina" unterstützen!

Frohe Weihnachten

Pressemitteilung HYPE, 17.11.2011

HYPE in der neuen E3

Ein Coaching- und Trainingsanbieter erweitert sein Leistungsportfolio: Internationale SAP-Partner werden künftig ganzheitlich beim Markteintritt in die DACH-Region unterstützt. Dazu berät und begleitet der Anbieter die Kunden bei der Entwicklung lokaler Verkaufs- und Marketingstrategien und holt für die neuen Standorte auch gleich die geeigneten Mitarbeiter sowie Partner an Bord.

Download des gesamten Artikels


Pressemitteilung HYPE, 29.09.2011

HYPE unterstützt Schnellstart von SAP-Partnern in DACH für ausländische Unternehmen Strategie- und Personalberatung kombiniert

München, 26.09.2011 ---- Der Coaching- und Trainingsanbieter HYPE erweitert sein Leistungsportfolio: Internationale SAP-Partner werden künftig ganzheitlich beim Markteintritt in die DACH-Region unterstützt. Dazu berät HYPE die Kunden bei der Entwicklung lokaler Verkaufs- und Marketingstrategien und holt für die neuen Standorte die geeigneten Mitarbeiter und Partner an Bord. Ein Beispiel dafür ist der niederländische Software-Anbieter Every Angle Software Solutions, dem HYPE zum Schnellstart im deutschen Markt verhalf.

Bereits seit zwölf Jahren unterstützt HYPE-Inhaber Frank Rechsteiner IT-Anbieter im SAP-Umfeld beim Vertriebs- und Organisationsaufbau. Durch den großen Erfolg seines Vertriebscoachings angespornt, bietet er ausländischen SAP-Partnern umfassende Unterstützung bei der Erschließung der Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Neu hinzugekommen ist das Personalrecruiting auf allen Ebenen – von der Geschäftsführung über den Vertrieb bis zu Entwicklern und Programmierern.

Frank Rechsteiner greift dabei auf seine Vielzahl an Kontakten und qualifizierten Bewerbern zurück und steht den Kunden während des gesamten Rekrutierungsprozesses zur Seite. Über die aktive Personalsuche hinaus bietet Hype Unternehmen eine Plattform, auf der sie ihre Stellenanzeigen platzieren können, sowie ein Empfehlungsnetzwerk, das weitere Möglichkeiten zur Personalgewinnung bietet. Zudem unterstützt HYPE die Kunden bei der Suche nach geeigneten Partnern, um gemeinsam neue Projekte zu starten.

Every Angle Solutions profitierte vom HYPE-Angebot bei der Einführung einer SAP-basierten Lösung für das Operational Performance Management. „Frank Rechsteiners ausgesprochene Branchenkompetenz sowie die Marktkenntnisse verhalfen uns in Deutschland zu einem schnellen Erfolg”, unterstreicht Reiner Pistorius, Geschäftsführer von Every Angle Deutschland. „Dazu trugen vor allem seine Unterstützung bei der initialen Kundenansprache sowie der Gewinnung strategisch wichtiger Partner bei.” Heute unterstützt HYPE die weitere Expansion von Every Angle Deutschland vor allem durch Personalrecruiting.

„HYPE – die Trainingsprofis” unterstützen SAP-Partner beim Vertriebs- und Organisationsaufbau. HYPE-Inhaber Frank Rechsteiner ist seit mehr als zwölf Jahren als Strategieberater im SAP-Umfeld tätig und setzt mit einem Expertenteam aus acht Trainern innovative Coachingmethoden, wie „Multi Inspired Performing”, um. Mit der Personalberatung speziell für SAP-Partner erweitert HYPE das Leistungsportfolio und bietet IT-Unternehmen ganzheitliche Unterstützung beim Markteintritt in der DACH-Region an.


Pressemitteilung HYPE, 18.09.2011

Turbo für ausländische Software-Unternehmen beim Markteintritt DACH

Softwareunternehmen, die den Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz erobern/erschließen möchten, finden hierbei kompetente Beratung. Hype - Recruitingspezialisten für Mitarbeiter aller Ebenen im SAP-Umfeld, unterstützen Sie kompetent bei Ihrer Personalsuche.

Sie stellen zum Aufbau Ihres neuen Standortes ein neues Team zusammen? Über HYPE finden Sie passende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Ebenen von der Geschäftsführung über den Vertrieb bis zu Entwicklern und Programmierern. Außer der aktiven Personalsuche bietet Ihnen HYPE auch eine Plattform, auf der Sie Ihre Stellenanzeigen platzieren können sowie ein Empfehlungsnetzwerk, das weitere Möglichkeiten zur Gewinnung qualifizierten Personals bietet.

Aber auch bei der Entwicklung Ihrer Verkaufs- und Marketingstrategie an Ihren neuen Standorten finden Sie in HYPE den richtigen Partner. Sie haben so die Möglichkeit bereits von Anfang an auf eine fundierte Branchenexpertise sowie ein engmaschiges Kontaktnetzwerk im SAP-Bereich zurückzugreifen. Dies ist ein unschätzbarer Vorteil bei der Erschließung neuer Vertriebsgebiete.

HYPE greift auf eine Vielzahl an Kontakte und qualifizierten Bewerbern zurück und ist in ständigem Dialog mit den Entscheidern in ca. 25 Unternehmen. So ist es zeitnah möglich, Sie mit den Personen zusammen zu bringen, mit denen Sie gemeinsam neue Projekte starten und gestalten möchten.

Ansprechpartner:
Frank Rechsteiner
HYPE – die Recruitingprofis
Franz Joseph Str. 39
80801 München
Tel. +49 30 / 27 58 94 22
info@hypeonline.de
www.hype-recruiting.de
http://blog.hype-recruiting.de


Pressemitteilung HYPE, 01.09.2011

HYPE Recruiting-Blog informiert über Führungsjobs im SAP-Bereich

Für Unternehmen mit Personalbedarf im SAP-Umfeld und für SAP-Spezialisten, die auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind, gibt es eine neue Informationsplattform, die beide Gruppen schnell und unkompliziert zusammen bringt.

Auf http://blog.hype-recruiting.de erscheinen wöchentlich hochkarätige Jobangebote mit Führungsverantwortung, die sich ausschließlich an SAP-Experten richten. Der Blog ist auch als RSS-Feed verfügbar und stellt somit eine unkomplizierte und schnelle Information sicher.

Die Branchenexperten „HYPE – die Recruitingprofis” sind spezialisiert auf das Thema SAP und bringen in diesem Bereich bereits jahrelange Erfahrung und ein weit reichendes Kontaktnetzwerk mit. Namhafte SAP Systemhäuser und Partner wenden sich an HYPE, wenn sie auf der Suche nach qualifiziertem Personal mit Branchenkenntnis sind. Dies betrifft Mitarbeiter aller Ebenen von der Geschäftsleitung bis zur Programmierung. Im Blog werden jede Woche die Top-Positionen von HYPE-Kunden veröffentlicht. Dabei handelt es sich ausschließlich um anspruchsvolle Führungsjobs.

Ansprechpartner:
Frank Rechsteiner
HYPE – die Recruitingprofis
Franz Joseph Str. 39
80801 München
Tel. +49 30 / 27 58 94 22
info@hypeonline.de
www.hype-recruiting.de
http://blog.hype-recruiting.de